Tanzschule Salsamás München feiert 10-jähriges Jubiläum – am 22.10.2016

 Nicht lange ist es her, da war ein Junge aus Brasilien hier in München, der hat seinem Job geschmissen, seinen Bausparvertrag gekündigt und entschieden, Salsa zu unterrichten.
Das ist jetzt bereits 10 Jahre her, der Junge aus Brasilien, der schon viel hinter sich hat bis zum Übernachten im Auto mangels Wohnung, er ist jetzt ein Mann und betreibt 2 Tanzstudios in München.

Das war definitiv kein einfacher Weg und viele Stationen des Weges bleiben unsichtbar. Die Tanzschule Salsamás wurde anfangs überall und nirgendwo betrieben, unterrichtet wurde in München in Unterhaching, in Fürstenfeldbruck, in Gröbenzell, in Moosach, doch die Tanzschule Salsamás hatte noch keinen festen Sitz und Homebase. Der erste Tanzkurs hat im Oktober 2006 stattgefunden und hatte nur einen einzigen Kursteilnehmer. Dafür haben Pablo und seine Tanzpartnerin Silvina den Unterricht mit ganz viel Liebe gestaltet und gehalten, so wie heute immer noch. Und so wurden es ein paar Schüler mehr. Einen festen Raum zu mieten, das schien damals wie eine total verrückte Idee. Doch Pablo hat es gewagt, er hat sich im Jahr 2008 den Wahnsinn angetan und hat die Homebase von Salsamás gefunden, das kleine aber ganz liebevoll betriebene Studio inmitten der Maxvorstadt Münchens, in der Arcisstraße.

Weiterlesen