Bericht vom Konzert der kolumbianischen Band LA-33 am 13.07.2017 Ampere München

Wer häufig auf Latinkonzerte geht, findet sich meist in vertrautem Kreise wieder. Die Zahl der Besucher bleibt oft überschaubar und viele Gesichter kommen einem bekannt vor. Das soll heißen, Anhänger von anderen Musikrichtungen wie zum Beispiel Pop, Rock oder Jazz findet man eher weniger. Eine Band, die Fans anderer Genres eigentlich eine Tür öffnen könnte, ist LA-33. Bei ihren Anfängen in den frühen 2000er Jahren ließen sie aufhorchen, da sie es verstanden, verschiedene Stile, wie Jazz, Rock, Reggae oder andere zu einer Art eigener urbaner Salsa zu verschmelzen. Das entstandene Gebräu blieb trotz der vielen Facetten eingängig, verbindlich und nicht polarisierend. Im Ohr blieb insbesondere eine eigene, von ihnen kreierte Fassung des Titelsongs zum Rosaroten Panther. Eigentlich wäre damit alles gegeben, um eine noch breitere Resonanz auch in andern Musiklagern zu finden.

Weiterlesen

„Buena Salsa“ – Eröffnung LATINO´s BAR CLUB regelmäßig am Donnerstag

Liebe Salseros/as,
Ab Donnerstag 25.05. öffnet das neue LATINO´s BAR CLUB die Tore für
Salsatänzer und Musikliebhaber. Dann regelmäßig, jeden Donnerstag. Unsere Musikauswahl ist speziell für Mambo-LA-Style- und Bachata-Begeisterte. Hohe Räume mit guter Lüftung, Exzellente Musikanlage und Lichttechnik, Latino-Bar mit Happy-Hour Getränken erwarten Dich.
Wir laden alle Schüler aller Münchener Tanzschulen explizit ein um mit uns zu Feiern.
Der Eintritt ist für die ersten 2.Abende FREI!

Mehr Infos:
www.salsa-munich.de/Veranstaltung/buena-salsa-party-donnerstag

 

Weiterlesen

Salsa im MaxE

Das MaxE gibt Gas! Endlich wieder mal auch am Samstag Salsa Party in der MAX EMANUEL Brauerei (Schwabing). Organisiert von Hakan & Team. Am Samstag den 11.03. geht’s ab 20.00 los. Wer möchte macht von 20:00 – 21:00 Uhr den von der Salsa-Schule Hakan angebotenen Menstyle-Kurs von CARLOS SUAREZ mit (all Styles). Bei Interesse hier eintragen: http://bit.ly/2lP9L6h

Weiterlesen

Soy de Cuba – Das Tanzmusical aus Havanna

Feurige Tänze zu pulsierenden Rhythmen, gefühlvolle Gesangseinlagen und eine bewegende Liebesgeschichte vor der brillanten Kulisse Havannas: Im Handumdrehen führt Soy de Cuba auf eine unvergessliche Reise und mitten ins Herz der karibischen Insel. Schon 2015 sorgte das eindrucksvolle Tanzmusical für ausverkaufte Häuser und eroberte das Publikum im Sturm. Mit seinem glühenden Ausruf „Soy de Cuba“ – „Ich komme aus Kuba!“ meldet sich das erstklassige kubanische Ensemble endlich wieder zurück – im April 2017 auf großer Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Soy de Cuba erzählt vom Tanz und von der Liebe. Im Zentrum steht die junge Ayala, die nach Havanna kommt, um ihr Glück als Tänzerin zu versuchen. Dort lernt sie schnell die Schattenseiten einer schillernden Welt kennen, in der Intrigen, Eifersucht und Rivalität an der Tagesordnung sind. Doch Ayala gibt nicht auf. Sie weiß, sie wird sich als Tänzerin beweisen und das Herz ihrer großen Liebe erobern.

Weiterlesen

Salsa/Latin-Konzerte auf dem Winter-Tollwood München

Die Donnerstage im Dezember wird es viele Salsa- und Latino-Freunde wieder auf das Tollwood in die "Tief im Wald Bar" ziehen. Bei Salsa und Latin-Groove mit DJ Alberto und nacheinander drei Livebands. Bereits um 17:30 gehts los mit DJ Alberto, ab 19:00 Uhr spielt die Band, ab 22:00 Uhr "Silent Disco" mit Kopfhörer.

Die Livekonzerte auf dem Tollwood:

Donnerstag, 1. Dezember –  Son Compadre
Donnerstag, 8. Dezember –  Palo Santo
Donnerstag, 15. Dezember –  Rafaelito y su Tumbao
Donnerstag, 22. Dezember –  David Lenis & Quinteto Cafe

Eine Veranstaltung findet am Mittwoch statt,
Mittwoch, 21. Dezember –  Trio So Nostalgia – live

Eintritt  FREI
Tollwood – Theresienwiese München

 

 

Tanzschule Salsamás München feiert 10-jähriges Jubiläum – am 22.10.2016

 Nicht lange ist es her, da war ein Junge aus Brasilien hier in München, der hat seinem Job geschmissen, seinen Bausparvertrag gekündigt und entschieden, Salsa zu unterrichten.
Das ist jetzt bereits 10 Jahre her, der Junge aus Brasilien, der schon viel hinter sich hat bis zum Übernachten im Auto mangels Wohnung, er ist jetzt ein Mann und betreibt 2 Tanzstudios in München.

Das war definitiv kein einfacher Weg und viele Stationen des Weges bleiben unsichtbar. Die Tanzschule Salsamás wurde anfangs überall und nirgendwo betrieben, unterrichtet wurde in München in Unterhaching, in Fürstenfeldbruck, in Gröbenzell, in Moosach, doch die Tanzschule Salsamás hatte noch keinen festen Sitz und Homebase. Der erste Tanzkurs hat im Oktober 2006 stattgefunden und hatte nur einen einzigen Kursteilnehmer. Dafür haben Pablo und seine Tanzpartnerin Silvina den Unterricht mit ganz viel Liebe gestaltet und gehalten, so wie heute immer noch. Und so wurden es ein paar Schüler mehr. Einen festen Raum zu mieten, das schien damals wie eine total verrückte Idee. Doch Pablo hat es gewagt, er hat sich im Jahr 2008 den Wahnsinn angetan und hat die Homebase von Salsamás gefunden, das kleine aber ganz liebevoll betriebene Studio inmitten der Maxvorstadt Münchens, in der Arcisstraße.

Weiterlesen

Juntos Otra Vez – Wieder vereint – Chuck Herrmann und Alberto Sagastegui – Salsa im Vintage Club

CHUCK HERRMANN &  ALBERTO SAGASTEGUI

Während Chuck, damals Country-Musiker in US Army-Clubs, nebenbei erstmals in den frühen 70er Jahren für die Puertorikaner und Mexikaner in der Münchner  McGraw-Kaserne Latin-Music auflegte und diese zu sammeln begann lernte er über eine Lateinamerikanerin 1977 den Peruaner Alberto kennen, der auch ein begeisterter Sammler von Latin-Schallplatten war. Alberto legte seit den frühen 70ern im Schwabinger Evergreen, im Caracas( im Tal) und in der La Cumbia ( Giesing) auf. Ab 1978 arbeiteten beide zusammen im Popclub ( Lilienstraße) und ab den 80er Jahren gemeinsam im Schwabinger Domicile und im Kilimandscharo, ebenfalls in Schwabing. Später gab es Salsa mit  beiden abwechselnd im Wilhelms in der Georgenstraße und schließlich von März 1986 bis März 2016, also 30 Jahre lang, in der Max-Emanuel-Brauerei.  Außerdem waren beide 18 Jahre lang bei den Montags-Salsa-Abenden im Bayerischen Hof mit von der Partie.

Weiterlesen

Sommerhighlight aus Kuba – Pedro Lugo Martinez – El Nene – live in München

Ein seltenes und herausragendes Konzertereignis bietet uns der Veranstaltungskalender in diesem Sommer. Pedro Lugo Martinez, besser bekannt unter dem Namen El Nene, der mit seiner unverwechselbaren Stimme herausragende Sänger und „Weiterentwickler“ des kubanischen Son, sorgt für akustischen, rhythmischen und auch höchst tanzbaren Genuss. Martinez war viele Jahre mit der Formation Los Jovenes Clasicos del Son unterwegs. Daneben nahm er auch einige Solowerke auf. Seit ein paar Jahren spielt er mit seiner eigenen Formation Son del Nene. Geblieben sind von den Jovenes Clasicos die „klassische“ Sieben-Mann-Besetzung und die Qualität und Frische der Stücke. Selten schaut El Nene bei uns vorbei. Zuletzt war als Teil eines Ensembles unter dem Namen The Sons of Cuba in Verbindung mit dem Film Musica Cubana auf der Bundesgartenschau 2005 in Riem zu sehen. Nicht nur Fans kubanischer Klänge sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Gleich zwei Termine stehen zur Auswahl: Am 29. Juli um 22h beim Gräfelfinger Kulturfestival und am 5. August um 20h im Rahmen der Buena Vista Cuba Party im Brunnenhof der Residenz.

 

Son Compadre – Open Air – DJ Nuno P (Salzburg) am 17.07.2016

Sommerfest im Arnulfpark München – latinized mit:

  • SON COMPADRE live mit Son, Salsa und BuenaVista-Sound aus Cuba
  • DJ Nuno P (Portugal/Salzburg) mit coolem Latin-Groove, Salsa, Cumbia, Reggaeton…
  • Überdachte Bühne + Zelt für die Besucher (bei schlechtem Wetter)
  • Kreativprogramm mit der Künstlerin Ilka Mayr
  • es kommen Alpakas zu Besuch
  • Essen, Trinken, Kaffee, Kuchen…
  • Kinderprogramm organisiert vom Spielhaus Sophienstraße

160525-Flyer-A6-quer-NTA-Sommerfest-VS-5-smal

 

 

 

 

Latin Night for Charity – München – Samstag 23. April – für Mapuche (Chile)

Salsa Charity FlyerSchön Feiern, Tanzen auf 3 Areas (Salsa – Bachata – Kizomba/Karibik) und gleichzeitig was Gutes tun? Auf der LATIN NIGHT FOR CHARITY am Samstag den 23. April ist das möglich!

Mit den Eintrittsgeldern aus dieser Veranstaltung werden die Ureinwohner Chiles – das Mapuche Volk – unterstützt. Die Geschichte der Mapuche ist die eines indigenen Volkes, das über Jahrzehnte unterdrückt wurde. Von ihrem angestammten Besitz enteignet und von ihren Ländern vertrieben, leben sie heute größtenteils in verarmten ländlichen Gemeinden im Süden Chiles. Ganz aktuell verschlechtert sich die Lage der Mapuche erneut, denn der Klimawandel verwandelt das einst artenreiche Ökosystem ihrer Heimat zusehends in eine ausgetrocknete und unfruchtbare Brachlandschaft. Den kleinbäuerlichen Mapuche-Familien entzieht sich damit die Grundlage ihrer Erwerbstätigkeit.

Weiterlesen

Tanzfestival „Yo vengo d’ Cuba“ in Augsburg – 04. bis 06.03.2016

cropped12096232_10208004271533216_8935499437761831806_n2Kongresshalle Augsburg, 04.03.2016 bis 06.03.2016.

Salsa vom Feinsten: „Yo vengo d’ Cuba“ versammelt am kommenden Wochenende in Augsburg einige der weltweit besten Cuban-Salsa-Lehrer. Organisiert wird das Tanzfestival von Emilito und seiner Tanzschule Cuban Salsa Power.

29. Februar, 20.30: Ich erreiche Emilito Herrera, den Leiter von Cuban Salsa Power per Handy, auf dem Weg zu seiner Tanzschule. Mit dem Fahrrad fährt er durch den frisch gefallenen Schnee …

Hallo Emilito, Hut ab, bei diesem Wetter! Was wäre für dich auch ein Leben ohne Bewegung, … ohne Salsa?

Ich wäre schon lange tot! Salsa ist … Leben!

Ja, so stehts auch über dem großen Spiegel in deiner Tanzschule. Daneben viele andere positive Begriffe, die sagen, was Salsa alles sein kann …

Ja, aber vor allem soll es Spaß machen – sonst kann mans doch vergessen. Ich tanze, seit ich fünf Jahre alt bin. Das Tanzen hat mir die Kindheit gerettet… Ich verbinde es stark mit meiner Familie – Opa, Papa, Mama – mit ihrem Kampf ums Überleben in Kuba. Dieses Lebensgefühl ist eine Flamme, mit der ich die Leute anstecken will…

Weiterlesen

FIESTA-LATINA – jeden Freitag – München DT.01

facebook_fiestalatina_1Neu in München! Jeden Freitag auf der FIESTA LATINA kann man auf 3 Areas Salsa/Bachata, Kizomba und Reggaeton abtanzen! Im DT.01, gleich beim Stachus, sehr zentral und verkehrsgünstig gelegen.

Wie mir der Veranstalter Martin Roca erklärte, ist das Konzept der Veranstaltung wie eine Kombination aus "Metropolis" und "Fortuna" zu verstehen. Die Salseras/os, die schon länger in der Szene unterwegs sind, erinnern sich natürlich an diese legendären Salsa-Locations. Sie bildeten auch zwei verschiedene Arten ab, Latino-Fiestas zu feiern und Salsa zu tanzen.

Das Metropolis im ehemaligen Mathäser-Festsaal war ein riesiger Saal und hauptsächlich wurde dort Salsa, ab und zu Merengue getanzt. Es waren mindestens 800 Leute, oft bis zu 1.200 die sich dort samstags vergnügten. Bachata und Kizomba waren damals noch nicht populär, obwohl DJ Chuck Herrmann (der neben Alberto Sagastegui Resident-DJ war) versuchte, das Zouk-Tanzen schmackhaft zu machen. Leider war er seiner Zeit deutlich voraus 🙂

Das Fortuna war damals mehr die "Tropical-Fiesta" mit viel Latin-Pop, Merengue und später dann die Vorläufer des Reggaeton. Es handelte sich beim Fortuna um eine komplett andere Szene. Deutlich kleiner und dominiert durch Latinas/os. Nur sehr wenige deutsche Tänzer verirrten sich dorthin. Organisiert wurde es vom legendären „Elñaño y su ritmo latino“ Ernesto Flores (Felpudini), der Großmeister der Latino-Fiestas damals. Er lebt jetzt aus verschiedenen Gründen wieder in Peru.

Die neue Fiesta Latina stellt eine Fusion aus diesen beiden bereits sehr erfolgreich gelaufenen Konzepten, in der Kombination mit einer eigenen zusätzlichen Kizomba-Area dar. Da ist für jeden was dabei und durch die Größe der Location trifft man leicht Bekannte aus der Szene. Oder macht neue Bekannte 🙂

Weiterlesen

Silvester 2015 in München

Es fehlt nicht mehr viel Zeit und wir verabschieden schon wieder ein Jahr. Wer Silvester gerne mit Salsa und/oder Latin-Groove verbringen möchte, der kann sich Salsa-Munich-Eventkalender umsehen, da sind reichlich Events am 31.12. aufgelistet. Die Liste wird ständig aktualisiert und wird immer länger… Es rentiert sich also nochmal ein letzter Blick auf den Eventkalender direkt am 31.12.

Hier geht es zur Liste aller momentan bekannten Salsa/Latino-Silvester-Events in München:

ZUR LISTE

Fehlt ein Event? Einfach eintragen, das geht HIER und kostet nichts.

 

 

 

Neueröffnung – X-treme’s Club in München-Schwabing

11908213_10207889781787695_2015489069_n***** THE COUNTDOWN FOR THE BIG OPENING ***** Am 05 September 2015 ist die Neueröffnung des X-treme's Club in München-Schwabing, Leopoldstrasse. 27 (U-Bahn-Giselastr.) Der neue Club in München-Schwabing: ***** XTreme Club ***** Ich freue mich sehr wieder mal Euer Gastgeber zu sein, vor allem die beste Stimmung, die geilste Musik, den besten Service und die leckersten Drinks anbieten zu dürfen. Nach fast zwei Jahren Pause bin ich wieder für Euch da, wie die besten alten "TROPICANA" Zeiten. "The holiday spirit" ist bei uns garantiert…..immer ein Stück Urlaub dabei. Unsere DJ's werden die Bude rocken, mit heißen, geilen Beats, wie Reggaeton, Latin-House, Merengue-Hiphop, Dancehall, Charts, Cubatón, Bachata und und und… bis 05:00 Uhr in der früh!!!

Weiterlesen

Bericht und Fotos: Latin-Fiesta auf dem Praterstrand München

20150802135813_DetailBericht: Latin Fiesta am Praterstrand München – Sonntag den 2. August 2015

Es gibt ja inzwischen so einige „Strände“ in München, der längste ist sicher der Isarstrand. Aber zu den sympathischsten gehört der Praterstrand, nicht nur wegen dem leckeren Essen! Vor allem wenn dort eine Latin-Fiesta mit gleich zwei Salsa-Livebands und drei DJs angesagt ist.

Control Bacano, die Band die als erstes spielte, erfreute bereits sehr früh am Nachmittag des 2. August mit ihrer „musikalischen Rundreise durch Kolumbien“ die noch nicht so zahlreichen Gäste. Trotzdem schafften sie es, mit ihrem Groove die ersten Leute auf die Tanzfläche zu ziehen. Apropos Tanzfläche, die war im Sand, oder einem recht schmaler Holzsteg vor der Bühne. Das störte aber die wenigsten und tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

Weiterlesen

Bericht Buena Vista Social Club auf dem Tollwood 2015

0107_rz_OBVSC_Foto_Alejandro_GonzalezBericht zum Abschiedskonzert des Buena Vista Social Club am Mittwoch den 1. Juli 2015 auf dem Tollwood München.
Soll es das nun wirklich gewesen sein? Das Orquesta Buena Vista Social Club befindet sich auf Abschiedstournee. Ein würdiger Rahmen war an diesem Abend eigentlich gesetzt: Das Musikzelt auf dem Tollwoodgelände fast ausverkauft, die Temperaturen vor allem im Zelt wahrlich kubanisch und das Publikum erwartungsvoll gut gelaunt. 20 Jahre waren sie in unterschiedlicher Zusammensetzung und mit Unterbrechungen immer wieder unterwegs, längst als eingetragenes Markenzeichen. Fast ist man geneigt zu sagen, es war eine permanente Abschiedstour von Anfang an. Aufgrund des fortgeschrittenen Alters des Großteils der Musiker konnte man von vornherein nicht auf eine lange Beständigkeit bauen. Hatte am Anfang überhaupt jemand diesen Erfolg erwartet? Tatsächlich ist im Lauf der Jahre die überwiegende  Anzahl der Mitglieder gestorben. Die entstandenen Lücken wurden mit jüngeren Musikern gefüllt. An diesem Abend wurde dabei einmal mehr klar, dass die Nachrücker zwar technisch gut waren. Was ihnen aber fehlte, war die Seele der Alten, das Flair des Vergangenen, die Morbidität des alten Kuba. Mit ihrem individuellen Charme, der langjährigen Erfahrung, der auf ihre alten Tage wiedergefundenen Freude am Spielen und Auftreten erzeugten sie im Ensemble diese einzigartige Atmosphäre. So waren zum Schluss von den dominanten Akteuren nur noch Omara Portuondo und Eliades Ochoa übrig. Die Harmonie der Individuen war aber nicht mehr dieselbe. Nichtsdestotrotz lieferte die Truppe eine vereinnahmende Vorstellung ab. Wie erwartet, wurde langsam ein Spannungsbogen aufgebaut.

Weiterlesen

Latin-Music-Charts,
die Dezember Salsa Charts von DJ Chuck Herrmann

090918-chuck-charts-180x250

 

S A L S A

01 Edwin Bonilla – La Melodia
Beim neuen Album des Perkussionisten aus Miami hat man die Qual der Wahl: Mindestens 7 tanzbare Titel. Ich habe mich für diesen entschieden.

02 Spanish Harlem Orchestra – Baila Latino
SHO= wie immer Spitzenklasse; dieses Mal in California produziert.

03 Charlie Cruz – Mi Rumba
Auf der neuen CD des puertorikanischen Sängers gibt es einige schöne Salsa-Romantica-Stücke, 1 x Salsaton und diese schnelle Rumba-Guaguancó
Weiterlesen

Latin-Music-Charts,
die Oktober Salsa Charts von DJ Chuck Herrmann

090918-chuck-charts-180x250

 

S A L S A

01 Luisito Rosario – La Malanga Brava
heißes, schnelles Cover eines alten Joe-Cuba-Hits aus den 60ern

02 Orquesta De La Luz – Hasta La Muerte
schon 2004 veröffentlicht, für mich jedoch neu
Salsa-Tanzen bis zum bitteren Ende!

03 Gerardo Rosales – El Serpientoso
Sänger und Perkussionist aus Venezuela, der sich auch oft in Holland
aufhält mit einem schönen Mid-Tempo-Stück zum Tanzen
Weiterlesen

Salsa-Konzert mit La Excelencia live im Freiheiz Munich

Ein richtig gutes „Spektakel“ hat versäumt, wer am letzten Sonntag nicht im Freiheiz war….
Durchwegs gelungen und mit einer erstklassigen Band von der noch viel zu hören sein wird war’s ein langer Abend (der schon am Nachmittag begann) mit viel guter Musik, einer erfreulich großen Menge lieber Leute und in allerbester Stimmung. Weiterlesen

1 2