Ein Abend mit der Mapuche-Dichterin Rayen Kvyeh aus Chile in München

Rayen KvyehZeremonieller Gesang der Mapuche
Spirituelle Weltsicht der Mapuche

Rayen Kvyeh
im Süden Chiles als Kind von Mapucheindianern geboren, wuchs sie in den comunidades indígenas (indigenen Gemeinden) auf. Dichterin, Heilerin und unermüdliche Kämpferin für die Rechte ihres Volkes.

So gut ihre Gedichte auch sind, so spektakulär ist die Vortragsweise von Rayen Kvyeh, wenn sie in der traditionellen Tracht der Mapuche und auf Mapudungun, der Mapuchesprache, rezitiert, ihre Verse skandiert und besingt, immer von der Handtrommel, der Kultrun begleitet. Dann bekommt ihr Gesang eine beunruhigende Intensität, die sich auch denen mitteilt, die Mapudungun nicht verstehen. Ein unvergessliches spirituelles Erlebnis.

Weiterlesen