Latin Night for Charity – München – Samstag 23. April – für Mapuche (Chile)

Salsa Charity FlyerSchön Feiern, Tanzen auf 3 Areas (Salsa – Bachata – Kizomba/Karibik) und gleichzeitig was Gutes tun? Auf der LATIN NIGHT FOR CHARITY am Samstag den 23. April ist das möglich!

Mit den Eintrittsgeldern aus dieser Veranstaltung werden die Ureinwohner Chiles – das Mapuche Volk – unterstützt. Die Geschichte der Mapuche ist die eines indigenen Volkes, das über Jahrzehnte unterdrückt wurde. Von ihrem angestammten Besitz enteignet und von ihren Ländern vertrieben, leben sie heute größtenteils in verarmten ländlichen Gemeinden im Süden Chiles. Ganz aktuell verschlechtert sich die Lage der Mapuche erneut, denn der Klimawandel verwandelt das einst artenreiche Ökosystem ihrer Heimat zusehends in eine ausgetrocknete und unfruchtbare Brachlandschaft. Den kleinbäuerlichen Mapuche-Familien entzieht sich damit die Grundlage ihrer Erwerbstätigkeit.

Weiterlesen

Ein Abend mit der Mapuche-Dichterin Rayen Kvyeh aus Chile in München

Rayen KvyehZeremonieller Gesang der Mapuche
Spirituelle Weltsicht der Mapuche

Rayen Kvyeh
im Süden Chiles als Kind von Mapucheindianern geboren, wuchs sie in den comunidades indígenas (indigenen Gemeinden) auf. Dichterin, Heilerin und unermüdliche Kämpferin für die Rechte ihres Volkes.

So gut ihre Gedichte auch sind, so spektakulär ist die Vortragsweise von Rayen Kvyeh, wenn sie in der traditionellen Tracht der Mapuche und auf Mapudungun, der Mapuchesprache, rezitiert, ihre Verse skandiert und besingt, immer von der Handtrommel, der Kultrun begleitet. Dann bekommt ihr Gesang eine beunruhigende Intensität, die sich auch denen mitteilt, die Mapudungun nicht verstehen. Ein unvergessliches spirituelles Erlebnis.

Weiterlesen