Der Tod und anderen Freunde – Konzert zum mexikanischen Totenfest

12064119_10206224294698709_254554776_nLa „Fiesta de Muertos“ oder auf Deutsch das „Fest der Toten“ ist das größte Fest in Mexiko und obwohl die Mexikaner ihre Verstorbenen ehren und gedenken, ist es ein farbenprächtiges und fröhliches Fest.

Die Mexikaner betrachten den Tod anders als andere Völker. Der Glaube der vorhispanischen Völker in Mesoamerika spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die alten Völker haben waren davon überzeugt, dass das Leben auf dieser Welt nur ein Traum sei und Sterben das Aufwachen in das echte Leben wäre. Laut diesem Glauben durften die „Weggegangenen“ einmal im Jahr zu Besuch kommen, um gemeinsam mit ihren lebenden geliebten Menschen das Ende der Erntezeit zu feiern. In einer Vermischung mit dem christlichen Glauben lebt diese alte Tradition immer noch und zeigt sich in diesem einzigartigen Fest.

Mit Erläuterungen und Berichten aber besonders mit einer hervorragenden Auswahl von Liedern aus verschiedenen Stilrichtungen. Zwei waschechte Mexikaner werden an diesem Abend Ihre Zuhörer auf eine kleine Reise mitnehmen.

Weiterlesen