Salif Keita Ampere München 2017

Wer sich an diesem Mittwochabend in das Ampere aufmachte, war vielleicht etwas skeptisch was ihn dort erwarten würde. War die Tournee, auf der Salif Keita in München Station machte, doch als Akustiktour angekündigt worden. Begleitet werden sollte er von Gitarre, Kora, Ngoni, Perkussion und zwei Backgroundsängerinnen. Nachdem auf der Bühne ein Schlagzeug stand, war klar, dass die Besetzung eher dem entsprechen sollte, was man von Keita gewohnt war. Die Gitarre war elektrisch  und statt Ngoni war ein Keyboard aufgebaut. Positiv überrascht dürfte zudem gewesen sein, wer sich über den Gesundheitszustand des Meisters Gedanken gemacht haben sollte. Bestritt er doch vor zwei Jahren seinen Auftritt bei den Afrikatagen auf der Theresienwiese fast ausschließlich im Sitzen. Dieses Mal wurde der sich auf der Bühne befindende Stuhl einzig vom Koraspieler benutzt, was ob der Handhabbarkeit des Instrumentes niemand überrascht haben dürfte. So stand einem angenehmen Abend, bei dem das Publikum die Hüften kontinuierlich kreisen lassen konnte, nichts mehr im Wege. Salif Keita zeigte Präsenz durch seine unverkennbare Stimme, wobei er seinen Musikern genug Raum ließ, den passenden Klangteppich um ihn herumzuweben.

Weiterlesen

Bericht: Tony Allen Band – Jazz Sommer im Bayerischen Hof – 22.07.2015

20150722_Tony-Allen-Band_Jazz-Sommer-Bayerischer-Hof_MunichIMG_7686Tony Allen Band – Jazz Sommer im Bayerischen Hof – 22.07.2015

Mit großem Interesse erwarten Musikfans in München jeden Sommer das Programm des etablierten Jazz Sommers im Bayerischen Hof. Interessant wird es immer auch deshalb, da der Begriff Jazz weit ausgelegt wird und damit eine breite Zuhörerschicht anspricht. Den Auftakt durfte dieses Mal Tony Allen mit seiner Band machen. Viel wurde vorab über ihn berichtet. Bekannterweise war er mal der Schlagzeuger in der Band von Fela Kuti. Wobei man fairerweise anmerken muss, dass Allen die Band eigentlich musikalisch zusammengehalten hat. Ohne ihn hätte es keinen Fela Kuti gegeben, wie er uns in Erinnerung geblieben ist und den Begriff Afrobeat, der viele, auch nichtafrikanische Musiker inspiriert und beeinflusst hat, würde es ohne Allen wahrscheinlich nicht geben. Im gutbesuchten Festsaal erwarteten die Besucher einen entspannten Tony Allen. Im mittlerweile reifen Alter, in dem man sich üblicherweise und ohne schlechtes Gewissen seiner Rente widmen dürfte, muss er niemandem mehr etwas beweisen.

Weiterlesen