Kizomba-Sommer in München… einfach traumhaft

Kizomba-Sommer in München… einfach traumhaft!!!

Unglaublich beschwingt und voller Glückshormone komme ich gerade nachhause vom Kizomba-Tanzen bei Regen unter dem bemosten Dach eines kleinen alten Holzpavillons irgendwo im Luitpoldpark bzw. Bayernpark in München. Eine kleine überschaubare Gruppe von kizombabegeisterten MünchnernInnen und Wahl-MünchnerInnen traf sich bereits, gestern, Samstag früh um 10:00 Uhr dort zum Kizomba tanzen und blieb bis Mitternacht. Heute, Sonntag, lief der Tag genauso ab. Das Publikum wechselte zum Teil, TänzerInnen kamen und gingen. Aber manche blieben inspiriert, begeistert und mit großem Durchhaltevermögen an beiden Tagen von morgens bis abends.

Parkspaziergänger kamen und gingen und wohnten dem Kizomba-Schauspiel fasziniert etwas bei bevor sie ihren Weg fortsetzten… Bis auf eine Dame, die erst nur etwas verhalten zuschaute, sich dann etwas vorwagte, sogleich wie selbstverständlich in den Kreis aufgenommen und zum Tanzen aufgefordert wurde. Sie blieb einfach etwas bei uns und hatte – wie wir – große Freude an Kizomba-Musik und -Tanz und der netten, kleinen Kizomba-Gemeinde, die sich an diesem schönen und super geeigneten Ort, versammelt hatte.

Eigentlich wurde auf dem Asphalt der Eisstockschießbahn getanzt – ein gut betanzbarer Boden. Der heutige Regen gegen Abend tat der Stimmung und dem wundervollen Tanzerlebnis jedoch keinen Abbruch… Kurzerhand zogen wir uns einfach in den kleinen angrenzenden Holzpavillon zurück, wo die Anwesenden eigentlich das mitgebrachte Essen und die Getränke abgestellt hatten (jeder hatte einfach irgendetwas für alle mitgebracht). Kurzerhand schoben wir alles etwas zusammen und tanzten einfach weiter. Die Stimmung wurde noch besser, denn irgendwie war das Ganze schon etwas sehr Besonderes…

Zwischendrin wurde immer mal wieder gegessen, gelacht, geratscht… Es wurde einfach gemacht, wonach jedem/r war, völlig zwanglos, unkompliziert und in netter Kizomba-Gemeinschaft.

Initiator des tollen Events war Ibi. Er lebt seit vielen Jahren in München und kommt ursprünglich von der Elfenbeiküste. Ibi liebt es, 24-Stunden-Events zu organisieren, wie er dies auch bereits zu Ostern dieses Jahres in München mit der KizInvasion getan hatte. Ich denke, den Kizomba-LiebhaberInnen ist dieses schöne, energievolle, super organisierte Event sicherlich noch in Erinnerung. Das Datum für das kommende Jahr steht bereits: 30.03. – 02.04.2018!

Dieses Mal war jedoch alles kaum mit organisatorischem Aufwand vorab verbunden und völlig spontan. Ibi postete die Idee ein paar Tage vorher und die Kizomba-Hungrigen, die Open-Air-Events bereits seit einiger Zeit für sich entdeckt haben (wie z.B. auch öfter auf der Seebühne im Olympiapark bei gutem Wetter oder hinter der TUM-Mensa oder an der Bavaria), kamen, tanzten und hatten Spaß. Wie immer redete jede/r mit jedem/r und es gab kaum Momente wo eine Kizombera oder ein Kizombero sich langweilte. Manche lagen zwischendrin einfach auf ihren mitgebrachten Decken, ließen sich die Sonne (vorwiegend am Samstag) ins Gesicht scheinen und relaxten bei Ibi’s wundervoller, mitgebrachter Musik. Es waren die richtigen Leute, am richtigen Ort, die dieselbe Leidenschaft – KIZOMBA – teilen. Eine wahre Freude und ein Fest für die Sinne war das,… beinahe etwas magisch – vor allem als es langsam dunkel wurde. Wie immer war das Herz-Chakra mit dabei (smile). Ohne das ist Kizomba kaum möglich – denke ich…

Herzdank an Dich, Ibi, für diese tolle Idee! (Ibi ist für mich einer der genialsten Kizomba-Tänzer, die ich bisher kennenlernen durfte, und ein sehr angenehmer Mensch, der leider nicht unterrichtet, obwohl er vom Feinsten dafür geeignet wäre.)

Seit meinem letzten bzw. ersten Artikel über meine Kizomba-Faszination hier auf salsa-munich habe ich  viele Kizomba-Workshops und -kurse besucht, war mit dem aus Angola stammenden Tony Gomes (dem Gründer der allerersten Kizomba-Tanzschule in Deutschland) auf einer víaDanza-Kizomba-Tanzreise in Lissabon, habe viele tolle Kizomba-LehrerInnen in München kennengelernt und die kleine aber feine Münchner Kizomba-Szene sehr zu schätzen gelernt. Bald geht’s auf zu meinem allerersten Kizomba-Festival (Viva Kizomba Congress) in Amsterdam vom 10. – 14.08.17. Dort werde ich sicherlich wieder so sehr zum Schreiben inspiriert sein wie heute und gerne davon berichten.

Sollte jemand eine Idee haben für eine schöne Open-Air-Location in München mit tanzbarem Boden, wo die Musik niemanden stört und sich Kizomberos und Kizomberas einfach spontan treffen und tanzen könnten, dann bitte gerne eine Info per E-Mail an mich senden. Wir Münchner Spontan-Open-Air-Kizombafans würden uns sehr über Ideen dazu freuen, an welchen Orten wir den Kizomba-Sommer 2017 in München noch weiter genießen könnten!