Latin-Music-Charts, die April Salsa Charts von DJ Chuck Herrmann

090918-chuck-charts-180x250

S A L S A

 

01 – El GRAN COMBO: "Sin Salsa No Hay Paraiso"

seit 1962 im Geschäft und seit dieser Zeit kaum ein Jahr ohne Hit, außer den letzten vier Jahren – so lange warten wir schon auf eine neue EGC, und nun die neue Produktion, wie immer keine Enttäuschung. Dieser Titel, nicht zu schnell, aber gut tanzbar sagt alles: "Ohne Salsa gibt es kein Paradies", sicher nicht in Puerto Rico. Hörprobe

02 – TITO PUENTE jr.: "Charanga Pa' Nueva York"

Wie der Vater, so der Sohn: Timbalero. Auf der neuen CD – halb Salsa, halb Latin Jazz Instrumental. Diese Nummer mit Sänger Ricky Melendez erinnert an die alten Pachanga / Charanga-Zeiten im New Yorker Palladium. Hörprobe

03 – SON DE TIKIZIA: "Pa' Curubande yo voy"

Tolle Salsa aus Costa Rica, schnell und gut tanzbar. Ich hatte die Qual der Wahl auf der neuen CD gibt es noch einige Alte-Klassiker-Medley-Leckerbissen. Hörprobe

04 – ANGEL LEBRON Y SU SABOR LATINO: "Sun Sun Babae"

Der puertorikanische Conguero aus Kalifornien bietet auf der neuen CD ebenfalls Klassiker aus der Palladium-Zeit. Dieser Titel war vor etwa 50 Jahren ein Hit für Tito Rodriguez. Hörprobe

05 – JOE CANTA jr. Y ORQUESTA DESCARGA LATINA: "Homenaje A Celia"

Junger Sänger aus Puerto Rico mit einer Hommage an die "Guarachera Del Mundo" Celia Cruz. Keine Aneinander-Reihung von Celia-Titeln, sondern ein eigenes neues Lied mit Celia-Zitaten.

06 – ORQUESTA MAZACOTE: "Tierra Lejana"

Ein neues Salsa-Orchester aus Kalifornien mit dem Sänger Phil Robinson bietet ein gut tanzbares Up-Tempo Stück, wobei es um ein fernes Land ?? geht, das wohl in der Karibik liegt.

07 – CARLOS JULIO RAMÍREZ "EL OSO": "Dueña De Mi Inspiración"

Mittelschnelle Salsa aus Venezuela mit dem Sänger C. Ramirez – bueno para bailar. Hörprobe

08 – SIGUARA JAZZ: "Mas Picante"

Dies ist eine neue Doppel CD: eine mit fünf Salsa-Stücken, die andere mit fünf Latin-Jazz-Stücken. Das Orchester kommt aus Bogotá, Colombia und "Mas Picante" ist das schnellste und tanzbarste Stück dieser Produktion

09 – BLOQUE '53: "Yo Yo No Sufro"

Internationaler geht's nicht: Lateinamerikanische Musiker, hauptsächlich aus Venezuela leben in Barcelona, Spanien und lassen das in Holland abmischen. Eine Vibraphon-Combo á la Joe Cuba mit einer schnellen Rumba-Guaguancó.

10 – HUEY DUNBAR IV: "Si Tu Me Amas"

Der New Yorker Ex-DLG-Sänger bietet auf der neuen CD etwas Hip-Hop-angehauchte Salsa-Romantica. Dieser Titel zwar ein Liebeslied aber schön schnell.

M E R E N G U E

 

CHICHI PERALTA: "Dominicano"

Mit dabei Merengue-Alt-Meister und Ex-Bürgermeister von Sto.Domingo Johnny Ventura, klassischer heißer Merengue von Chichi der mit Juan Luis Guerra in einer Liga spielt,  d.h. anspruchsvoller Merengue, Bachata, Salsa und sonstiges karibisches.

B A C H A T A

 

OMEGA: "Caramelo"

Eigentlich eine Electro-Merengue-Band. Aber diese einzige Bachata-Nummer auf der CD hat's in sich. Wo ich sie auch auflege – sie wird wieder verlangt und alle wollen wissen wie das heißt. Obwohl mich Bachata nicht immer gerade antörnt, dieses Stück gefällt mit auch.